ldd gibt dynamisch gelinkte Abhängigkeiten („dependency“) von ausführbaren Binaries in der Shell aus. Dieser Ausschnitt zeigt welche Bibliotheken catman benötigt um zu funktionieren.

~ ldd /usr/bin/catman
	linux-vdso.so.1 =>  (0x00007fffea5e1000)
	libmandb-2.6.7.1.so => /usr/lib/man-db/libmandb-2.6.7.1.so (0x00007faf0b18a000)
	libman-2.6.7.1.so => /usr/lib/man-db/libman-2.6.7.1.so (0x00007faf0af6a000)
	libgdbm.so.3 => /usr/lib/x86_64-linux-gnu/libgdbm.so.3 (0x00007faf0ad3b000)
	libpipeline.so.1 => /usr/lib/x86_64-linux-gnu/libpipeline.so.1 (0x00007faf0ab2e000)
	libc.so.6 => /lib/x86_64-linux-gnu/libc.so.6 (0x00007faf0a769000)
	libz.so.1 => /lib/x86_64-linux-gnu/libz.so.1 (0x00007faf0a54f000)
	/lib64/ld-linux-x86-64.so.2 (0x00007faf0b59c000)

Wenn ein Programm keine dynamisch gelinkten Bibliotheken / Abhängigkeiten hat gibt es auch keine Ausgabe.

Keine Kommentare »