Chromium das Quelloffene Stück Entwicklung am Google Chrome. URLs für die Paketquellen von Ubuntu findest du hier. Die Installation erfolgt mit einem

sudo apt-get install chromium-browser

Noch sind nicht alle Freatures die im Chrome bereits zum Standard zählen implementiert. Auch das Plugin System muss zunächst aktiviert werden. Das aktivieren erfolgt über das Eintragen von

CHROMIUM_FLAGS="--enable-plugins"

in die Datei /etc/chromium-browser/default. Ein Symlink muss nun in /usr/lib/chromium-browser/plugins/libflashplayer.so erstellt werden der auf die Datei /usr/lib/flashplugin-nonfree/libflashplayer.so zeigt. Der Symlink wird mit dem Befehl

sudo ln -s /usr/lib/chromium-browser/plugins/libflashplayer.so /usr/lib/flashplugin-nonfree/libflashplayer.so

erstellt. Hierbei ist zu beachten das der Pfad zur .so Datei des Flash Players von Distribution zu Distribution in verschiedenen Verzeichnissen liegt (dieser Artikel ist für Ubuntu). Die Pfade im Befehl zum erstellen eines Symlinks müssen eventuell angepasst werden. Sollte die Datei nicht vorhanden sein kann sie mit dem Installieren des Flash Players installiert werden. Mit

sudo apt-get install flashplugin-nonfree

sollte Flash unter einem Ubuntu System installiert sein. Adobe Flash sollte nach dem Ausführen der oben genannten Schritte in deinem Chromium funktionieren. Falls dem nicht so sein sollte hinterlasse mir ein Kommentar woran es gelegen hat.

Keine Kommentare »